Index    Impressum
Gemeindeverwaltung Lauperswil, Dorfstrasse 51, 3438 Lauperswil, Tel.: 034 496 22 22, info@lauperswil.ch
04.07.2017

Hundetaxe 2017

Da sämtliche Hunde gemäss eidg. Tierseuchengesetz und -verordnung obligatorisch mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in einer Datenbank registriert sein müssen, verzichtet der Gemeinderat ab 2015 darauf, eine gemeindeeigene Hundemarke abzugeben.

 

Gemäss kantonalem Hundegesetz und Art. 14 des Gebührenreglements der Gemeinde Lauperswil ist für jeden gehaltenen Hund, der am Stichtag (1. August 2017) über 6 Monate alt ist, eine Hundetaxe zu entrichten. Die Hundetaxe wurde vom Gemeinderat unverändert auf Fr. 40.-- pro Hund festgesetzt. Der Rechnungsversand an die bereits bei der Finanzverwaltung registrierten HundehalterInnen wird wiederum ca. Mitte August 2017 erfolgen.

 

HundehalterInnen, welche einen Hund nicht mehr besitzen, werden gebeten, diesen jeweils sofort bei der neuen Hundedatenbank Amicus und der Finanzverwaltung abzumelden, damit keine Rechnungen mehr ausgestellt werden. Neue Hunde sind durch die HundehalterInnen umgehend, jedoch spätestens bis 31. Juli 2017 bei der Finanzverwaltung unter Vorweisung des Hundeausweises resp. der PetCard der Amicus-Datenbank anzumelden. Für alle von der Hundetaxe befreiten Militär-, Polizei-, Blinden- und Therapiehunde sind die aktuellen Ausweise ebenfalls spätestens bis 31. Juli 2017 bei der Finanzverwaltung vorzuweisen. Andernfalls werden die Hundetaxen in Rechnung gestellt.

 

Im Weiteren wird darauf aufmerksam gemacht, dass für die vorerwähnte Mikrochip-Registrierung die Identitas AG, Stauffacherstrasse 130A, 3014 Bern eine nationale Hundedatenbank führt. Damit diese Datenbank stets aktuell ist, sind gestützt auf Art. 17b der eidg. Tierseuchenverordnung die HundehalterInnen verpflichtet, Adressänderungen der Gemeinde und Besitzerwechsel sowie den Tod eines Hundes innert 10 Tagen der Amicus zu melden. Weitere Informationen dazu können der Homepage www.amicus.ch entnommen werden.

 

 

zurück